Hypnose bei BECKENENDLAGE:

Die Gebärmutter ist ja eigentlich nur ein Muskel, zwar

ein komplexer, aber ein Muskel. Und dieser funktioniert

wie alle anderen Muskeln auch.

Es gibt die äusseren Muskelfasern, die mittleren

Muskelschichten und die ringförmigen Muskeln.

In unserer Kultur ist es fast schon normal, dass Frauen

vor einer Geburt Angst haben. Angst vor der

Verantwortung, Angst das bei der Geburt etwas

schiefgeht, Angst vor Komplikationen usw.

 

Wenn wir uns einen Film anschauen und dabei eine

Geburtsszene sehen, ist diese häufig spektakulär und dramatisch.

Es findet also eine sogenannte unbewusste Programmierung statt. Soll heißen, das Unterbewusstsein wird manchmal sogar über Jahre hinweg damit programmiert, dass Geburt etwas unnatürliches und kompliziertes und schmerzhaftes ist.

Was hat des jetzt mit der Drehung bei Beckenendlage zu tun, fragen Sie sich vielleicht?

Nun ganz einfach - bei Angst im Körper passiert folgendes:

Im Oberkörper ziehen sich alle Gefäße zusammen, es werden Stresshormone ausgeschüttet, das sauerstoffreiche Blut wird in die Beine gepumpt und der Körper bereitet sich auf Flucht oder auch auf Kampf vor. So weit, so gut, das Problem ist jetzt, die Gebärmutter gehört “nicht” zum Verteidigungssystem des Menschen. Das bedeutet, das Blut, was gebraucht wird, damit die Gebärmutter “normal” funktioniert, ist nicht da und die Gebärmutter zieht sich zusammen.

Dem Baby wird quasi der Platz genommen um sich normal zu bewegen.

Jetzt kommt die Hypnose und die Entspannung ins Spiel:

In Hypnose ist der Körper entspannt und wenn der Körper entspannt ist, kann er auch wieder Endorphine ausschütten, diese sind der natürliche Gegenspieler von den Stresshormonen. Wenn der Körper entspannt ist, dann ist es in der Regel auch die Gebärmutter und auch das Baby.

In tiefer Hypnose bekommt Ihr Unterbewusstsein nun die Anweisung, dafür zu sorgen, dass sich das Baby dreht.

Die meisten Babys drehen sich nach ca. 24 bis 48 Stunden von der Beckenendlage in die Kopflage.

 

  • Instagram
  • Facebook Social Icon

Kinderwunsch IVF ICSI Geburtstrauma Michaela Gros, Schwangerenübelkeit Hypnose Praxis Michaela Gross Köln Düsseldorf Kölner Westen Junkersdorf Leverkusen Frechen Bergheim Hebamme Coaching Kinderhypnose EMDR Hypnobirthing Geburt angstfrei Ängste Partnerschaft Paarberatung Paartherapie Ehekrise Trennungsangst Liebeskummer Phobien Kinderwunsch Trauma Traumatherapie PAN-Klinik Neumarkt Kinderwunschzentrum Schwangerschaft Beckenendlage Geburtsvorbereitung mit Hypnose Babyblues Angst, Beckenendlage, BEL, Geburtsvorbereitung, schmerzfrei Psychotherapie unerfüllter Kinderwunsch,Traumatherapie, postnatale 

Wochenbettdepression, postpartale Wochenbettdepression, Gewichtsabnahme, Gewichtsreduktion, Raucherentwöhnung, Stillprobleme, EMDR, Hypnose, Ängste, Trauma, Coaching, Traumatherapie, Blockadenlösung, Prüfungsvorbereitung, Liebeskummer, Eheprobleme, Trauerbegleitung, Sorgen, Traumata, kPTBS, komplexe Posttraumatische Belastungsstörung, Entwicklungstraumata, Hospitalismus, Borderline, Borderline Persönlichkeitsstörung, Borderline Mütter und ihr Kinder, Kindheitstraumata, Bordi, Borderline-Angehörige, Angehörige von Borderliner, Borderline-Mütter, Tochter von Borderlinerin, Persönlichkeitsstörungen, Traumatherapie, Reddemann, PITT, Psychodynamische integrative Traumatherapie, Luise Reddemann, Köln, Phobien, Ängste, Depressionen, Psychotherapie, Coaching, Hypnose EMDR, Traumata, Kindheitserinnerungen, Dissoziationen, Psychoonkologie, Krebs, schwer krank, Trauer, Trauerbegleitung, Sternenkind, Sternenkinder, Tod, Angst, Brustkrebs, Tumor, Angehöriger, Psychotherapie, Michaela Gross, Köln, Frechen, Rhein-Erft-Kreis, Psychologische Beratung

Privatpraxis Michaela Gross

Vogelsanger Weg 36

50858 Köln

0176-93103377

info@praxis-michaelagross.de

Bei Schatten & Licht e.V. sowie dem Netzwerk JUNO-Köln bin ich als Fachberatung gelistet:

©2020 by Praxis Michaela Gross